Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika (ändern)

Private Luxusreisen Costa Ricas Schatz

für Detailinfos hier klicken

2. Tag: Vulkan Poás

Info:

Wanderung auf dem Vulkan Poás.

4. Tag: Nationalpark Tenorio

Info:

Ländliche Regionen mit versteckten Naturschätzen

5. Tag: Rio Celeste

Info:

Wanderung zum hellblauen Fluss Rio Celeste.

6. Tag: Monteverde

Info:

Reise in den mystischen Nebelwald

7. Tag: Monteverde

Info:

Faszinierende Tour über die Hängebrücken von Monteverde

8. Tag: Manuel Antonio

Info:

Heute führt Sie ihre Reise an den Zentralpazifik.

9. Tag: Manuel Antonio

Info:

Heute erwartet Sie eine tolle Kombination aus Strand, Natur und Ausflugsangeboten.

10. Tag: Manuel Antonio

Info:

Heute haben Sie die Möglichkeit einen Strandtag einzulegen.

11. Tag: San José

Highlights:

San José

Info:

Heute fahren Sie zurück nach San José, dort endet Ihre Reise.

12. Tag: Abreise

Highlights:

San José

Info:

Heute verabschieden Sie sich vom Tropenparadies Costa Rica.
Gehen Sie auf eine Erlebnisreise zwischen Regenwäldern und Vulkanen. Erkunden Sie Costa Rica und erholen Sie sich in exklusiven Hotels.
ab € 3790,00
pro Person/DZ

Inkludierte Leistungen


Detailreiseverlauf > hier klicken

 

Höhepunkte

 

  • Wanderung am Vulkan Arenal
  • Wanderung zum Río Celeste
  • Tour Hanging Bridges
  • Butterfly Garden und Humminbird Garden im Selvatura Park

 

Inkludierte Leistungen

 

  • Privat geführte Reise mit deutschsprachigem Guide
  • 11 Übernachtungen in exklusiven Luxus Hotels
  • Hochwertige Vollpension
  • Privat mit Chauffeur 
  • Flughafentransfer
  • Eintritte und Ausflüge wie ausgewiesen

 

Reisetipp & Info


Besuchen Sie mit unserer Brasilien hautnah Reise die atemberaubenden Wasserfälle von Foz do Iguazu!

 

Ihr Preis pro Person:

0,00 EUR

Gesamtpreis für ALLE Reisenden:

0,00 EUR

Gemäss Ihrer Angabe

DETAILREISEVERLAUF

 

Tag 1: Ankunft im Zentraltal, umgeben von Bergen und Vulkanen

Am Flughafen angekommen erwartet Sie bereits Ihr privater Fahrer & Reiseleiter und bringt Sie zu Ihrem ersten Hotel. Sollten Sie bereits am frühen Morgen landen und Ihr Zimmer schon am Vormittag beziehen wollen, so organisieren wir dies gerne für den entsprechenden Aufpreis einer Nacht. Die reguläre Check-in Zeit beginnt etwa um 14 Uhr.
Im Zentraltal lebt der Großteil der costa-ricanischen Bevölkerung. Hier liegen die Hauptstadt San José und bei Alajuela der Hauptflughafen Juan Santamaría. In großen Einkaufszentren wie dem Multiplaza Escazu findet man Geschäfte mit Luxusartikeln wie Armani, Tiffany's oder Carolina Herrera.

Wer das ursprüngliche Costa Rica sucht, sollte die kleinen Nebentäler mit Städten wie Ciudad Colón besuchen. An den Berghängen des aktiven Vulkans Poás findet man Kaffeeplantagen und Weideflächen mit großen Rinderherden. Hier kann man die wunderschöne Natur aus knochigen Bäumen, Bromelien, Flechten und Moosen genießen. Das Klima im Zentraltal ist besonders angenehm und mild. Von den Berghängen bietet sich bei Nacht ein einmaliger Blick auf das funkelnde Lichtermeer des gesamten Tals.

 

Ihr Hotel: Xandari Resorts & Spa   

 


 

Tag 2: Wandern am Vulkan Poás

Der Nationalpark Vulkan Poás liegt gut erreichbar vom Zentraltal circa eine Stunde von San Jose entfernt. Nach einem kurzen Spaziergang erreicht man den beeindruckenden Krater. Wenn keine Wolken aufziehen, bietet sich ein atemberaubender Blick bis zur Pazifik- und der Karibikküste. Der Krater gilt als einer der grössten Krater der Welt, mit einem Durchmesser von 1,5 Kilometern und einer Tiefe von circa 300 Metern. In seinem Inneren kann man die grau-grüne Kraterlagune entdecken, die immer wieder heißes Schwefelwasser in die Höhe speiht. Ein weiterer Pfad führt durch den Nebelwald, gekennzeichnet durch viele Epiphyten, wie Orchideen, Bromelien, Moose und Farne, bis zur Lagune Botos.
Wandern am Vulkan Poás

Der Nationalpark Vulkan Poás liegt gut erreichbar vom Zentraltal circa eine Stunde von San Jose entfernt. Nach einem kurzen Spaziergang erreicht man den beeindruckenden Krater. Wenn keine Wolken aufziehen, bietet sich ein atemberaubender Blick bis zur Pazifik- und der Karibikküste. Der Krater gilt als einer der grössten Krater der Welt, mit einem Durchmesser von 1,5 Kilometern und einer Tiefe von circa 300 Metern. In seinem Inneren kann man die grau-grüne Kraterlagune entdecken, die immer wieder heißes Schwefelwasser in die Höhe speiht. Ein weiterer Pfad führt durch den Nebelwald, gekennzeichnet durch viele Epiphyten, wie Orchideen, Bromelien, Moose und Farne, bis zur Lagune Botos.

Die Lagune Botos ist ein ehemaliger Krater, der mit Regenwasser gefüllt ist, eingebettet in tiefgrüne Vegetation. Der Vulkan Poas ist immer noch regelmäßig aktiv und wird in seltenen Fällen, nach kleineren Eruptionen für die Besucher geschlossen, wenn zu viele Schwefelgase ausgetreten sind. Im Jahre 1910 gab es eine grössere Eruption bei der eine Aschewolke mit 8000 Metern Höhe ausgestoßen wurde. Dieser Vulkan bietet für Reisende eine wunderbare Möglichkeit einen Vulkan aus nächster Nähe zu betrachten.


Weiterreise nach La Fortuna an den Vulkan Arenal

Nach der Wanderung geht es direkt weiter in Richtung Vulkan und Nationalpark Arenal. Die Region um den teilweise aktiven Vulkan beeindruckt durch den imposanten, kegelförmigen Vulkan der schon aus der Ferne in der Tiefebende der Region San Carlos sichbar ist. Um den Vulkan gibt es zahlreiche Naturschönheiten zu entdecken, von Wasserfällen über erkaltete Lavaströme und riesen Bäume bis hin zu heißen Quellen, durch die Vulkanadern erhitzt.

Bis 2010 war der Vulkan regelmäßig, sichtbar aktiv und es gab immer wieder Ausstöße von Rauchwolken und glühenden Gesteinsbrocken. Derzeit ist der Vulkan nur noch innerlich aktiv und zeigt nach außen hin keine Aktivität mehr. Die Phase der regelmäßigen Ausbrüche begann mit einem großen Ausbruch in 1968 bei der ein ganzes Dorf zerstört wurde und dauerte mit leichten, regelmäßigen Ausbrüchen bis 2010 an. In dieser Zeit hat sich der Vulkan zum beliebten Reiseziel entwickelt und ist ein guter Ausgangspunkt für Touren. In und um den Ort La Fortuna, der kleinen Stadt am Fuß des Vulkans, findet man eine Vielzahl an Unterkünften, Restaurants und Geschäften.

 

Ihr Hotel: The Springs Resort & Spa  

 

 

Tag 3: Wandern am Fusse des Vulkans

Der unweit des Städtchens La Fortuna gelegene Nationalpark Vulkan Arenal ist eines der wohl bekanntesten und beliebtesten Reiseziele im Norden Costa Ricas. Hierzu zählen auch der Arenal-See, der Cerro Chato und zahlreiche Thermalquellen in der Region. Der Vulkan Arenal hat eine Höhe von rund 1630 Meter und zählt zur Klasse der Stratovulkane, die man vor allem an der spitzkegeligen Form erkennen kann.

Die letzte Aktivitätsphase setzte nach einer 400jährigen Ruhepause im Jahr 1968 ein und hält bis zum heutigen Tag an. Eruptionen und Lavaströme kann man zwar nur noch sehr selten beobachten, der aufsteigende Wasserdampf und die umliegenden heissen Quellen verraten aber, dass der Arenal noch lange nicht schläft. Diese Phase der Ruhe bringt auch einige Vorteile mit sich: So kann man wunderbar über erkaltete Lavafelder wandern und sich dem beeindruckenden Riesen im Rahmen ausgewiesener Wanderwege nähern. Mit einer Fläche von etwa 1200 Hektar ist der Nationalpark Arenal eines der kleineren Naturreservate Costa Ricas.

 

Freizeit in und um La Fortuna

Eine gute Infrastruktur, einzigartige Naturräume und ein breites Angebot an Touren und Aktivitäten sind die Stärken der Region um den Vulkan Arenal. Action bieten Canyoning (abseilen in einem Wasserfall), Canopy, Rafting und Windsurfen sowie der Besuch der Höhlen von Venado.

Reisende die lieber die Natur in Ruhe genießen und anstrengende Wanderungen vermeiden möchten, können in den Baumwipfeln über die Hängebrücken spazieren oder zum Beispiel das Ökozentrum Danaus besuchen. Hierbei handelt es sich um eine kleine Oase aus einem aufgeforsteten Gebiet von 3 Hektar zwischen Weideflächen, in dem Wildtiere wie Faultiere, Agutis, Kaimane, Tukane und viele andere Tiere ein Rückzugsgebiet gefunden haben.

 

Ihr Hotel: The Springs Resort & Spa  

 
Tag 4: Ländliche Region mit versteckten Naturschätzen

Heute führt Sie Ihre Rundreise weiter in Richtung Nationalpark und Vulkan Tenorio. Die Gegend ist hier von Landwirtschaft, vor allem Rinderhaltung mit weiten Weideflächen sowie großen Ananasplantagen geprägt. An den Hängen des Vulkans und im Nationalpark Tenorio findet man tiefgrüne Primärregenwälder und Naturschauspiele wie den Rio Celeste, einen hellblau gefärbten Fluss mit einem gigantischen Wasserfall.


Ihr Hotel: Rio Celeste Hideaway Hotel Casita Suite 

 

Tag 5: Wandern zum hellblauen Fluss Río Celeste
Um den Vulkan Tenorio ist der Besuch des Nationalparks natürlich ein Höhepunkt. Bei einer Wanderung über einen schmalen Regenwaldpfad und über steile Stufen erreicht man den fazinierenden, hellblauen Wasserfall umgeben von grünen Pflanzen und Felsen - ein einmaliges Motiv für Fotos. Wer nicht gerne fotografiert, behält das Bild mit Sicherheit als eines der schönsten und einprägsamsten Naturwunder im Gedächnis.

Weitere Wanderpfade führen zu den heißen Quellen und der Stelle an denen sich der Fluss verfärbt. Bei anhaltendem, starkem Regen ist die Färbung allerdings leider nicht zu sehen, da zu viel Erde und Schlamm das Wasser braun färben. Ansonsten werden in der Region auch Reitausflüge angeboten oder eine Tour zum Vulkan Miravalles bietet ebenfalls ein schönes Naturerlebnis.

 

Ihr Hotel: Rio Celeste Hideaway Hotel 

 


 

Tag 6: Reise in den mystischen Nebelwald

Eine abenteuerliche Schotterpiste führt in den berühmten Nebelwald Monteverde. In Höhenlagen von 900 bis 1680 Metern ziehen Nebelschwaden durch die Baumwipfel und tauchen die Wälder in eine geheimnisvolle Stimmung. Bromelien, Moose und Flechten saugen die Nebeltropfen und Regenschauer wie Schwämme auf und geben die Feuchtigkeit, sobald es trockener wir,d wieder durch Verdampfung in die Natur ab. In diesem einzigartigen Ökosystem gibt es für Botaniker unzählige Pflanzenarten zu Entdecken. Fast tausend Orchideenarten in allen Größen und Farben sowie mehrere tausend Pilze sind fazinierend. Vogelbeobachter schwärmen von den schilernden Kolibris und dem Göttervogel Quetzal, die hier heimisch sind.

Die Orte Monteverde und Santa Elena wurden im Jahre 1951 durch Quäker-Familien gegründet und bieten heute für Einwohner und Besucher alles was eine Kleinstadt so baucht: Banken, Apotheke, Bücherrei, Internetcafe, Supermarkt, Restaurants, Bars, Arztpraxen sowie schöne Lodges und Hotels.

Besonders bekannt ist Monteverde auch durch die Produktion von Käse geworden, der damals durch die Quäker produziert wurde und bis heute im ganzen Land vertrieben wird.
Von beiden Orten kann man die Reservate Monteverde bzw. Santa Elena sowie den Ewigen Regenwald der Kinder und einige private Schutzgebiete gut erreichen.

 

Ihr Hotel: El Establo 


Tag 7: Auf Augenhöhe mit den Bewohnern der Baumkronen

Nach dem Frühstück brechen Sie heute zu einer faszinierenden Tour über die Hängebrücken von Monteverde auf. Auf der Tour im Selvatura-Park lernen Sie den Nebelwald aus einer ganz neuen Perspektive kennen. In Höhen von bis zu 170 Metern entdecken Sie Vögel und andere Bewohner der Baumkronen und lernen von Ihrem Guide interessante Details über das Ökosystem Nebelwald. Die Wanderung dauert etwa 2 Stunden und beinhaltet auch ein Besuch des Schmetterlings- und Kolibrigartens. Hier können Sie die schillernden Falter und die flinken winzigen Vögel aus nächter Nähe beobachten.

 

Eine Region mit einer zauberhaften Flora und Fauna

In Monteverde und Santa Elena gibt es ein großes Angebot an optionalen Touren. Für Kaffeefreunde emfpehlen wir eine Kaffeetour bei Don Juan und wer in der Milchwirtschaftgeprägten Region Käse kosten möchte, der sollte die örtliche Käserei besuchen.

Naturfreunde finden tolle Wanderwege in den Reservaten Santa Elena, Monteverde und dem Children’s Rainforest. Hier kann man im Nebelwald neben verschiedenen Säugetieren auch den Göttervogel Quetzal mit seinem schillernden Federkleid erspähen. Kapuzineraffen und Tukane sind ebenfall häufig gesichtete Besucher der Wälder. Wer sich für Schlangen und Frösche interessiert der sollte das Serpentarium erkunden. Im Nebelwald von Monteverde gibt es für jeden eine passende Aktivität.

 

Ihr Hotel: El Establo 

 

 

Tag 8: Nach Manuel Antonio an den schönen Zentralpazifik & Verabschiedung vom Reiseleiter

Heute führt Sie Ihre Reise an den Zentralpazifik, in die südliche Provinz Puntarenas. Ihr Fahrer und Reiseleiter verlässt Sie, nachdem er Sie direkt an Ihrem Strandhotel abgesetzt hat.
Manuel Antonio ist vor allem für den gleichnamigen Nationalpark und einige sehr schöne Strände und Buchten bekannt. Nahe den Stränden leben auch viele verschiedene Tierarten wie Affen und Faultiere. Bewahren Sie also Ihre Verpflegung gut auf, wenn Sie nicht gerade neue Bekanntschaften knüpfen möchten.

Durch die Bekanntheit und Attraktivität Manuel Antonios haben sich hier sehr viele Hotels und Bars niedergelassen. Entsprechend sind auch die Preise zum Teil um einiges höher als in anderen Regionen des Landes. Viele der Hotels und Restaurants befinden sich in Hanglage und bieten eine fantastische Aussicht auf den Pazifik


Ihr Hotel: Arenas del Mar 

Tag 9-10: Eine tolle Kombination aus Strand, Natur und Ausflugsangeboten

Sonnenanbeter kommen in Manuel Antonio voll auf ihre Kosten. An dem langen Sandstrand vor dem Nationalpark kann man wunderbar ein Sonnenbad nehmen oder sich in den Wellen des Pazifiks erfrischen. Surfen, Kajak fahren, Schnorcheln, Katamaranfahrten, Rafting auf dem Río Savegre oder einfach am Strand spazieren gehen - für jeden ist etwas dabei.

Da der Nationalpark direkt an den Ort grenzt, kann man direkt zu Fuß zum Park gehen. Hier findet man einen Wasserfall mit natürlichem Pool sowie den Traumstrand Playa Espadilla mit ruhigem Wellengang. Oft kommen Wildtiere direkt bis an den Strand und können praktisch vom Handtuch aus beobachtet werden. In und um Manuel Antonio wird auch noch häufig das vom Aussterben bedrohte kleine Totenkopfäffchen gesichtet. Die Abende kann man bei einem tropischen Cocktail untermalt vom wunderschönen Sonnenuntergängen ausklingen lassen.

 

Ihr Hotel: Arenas del Mar 

 

 

Tag 11: Zurück in das pulsierende Herz Costa Ricas

Leider neigt sich Ihr Urlaub nun schon so langsam dem Ende. Heute werden Sie von einem Shuttle-Transfer am Hotel abgeholt und zu Ihrer letzten Unterkunft gebracht.
 

Ihr Hotel: Grano de Oro Hotel 
 
Tag 12: Heim- oder Weiterreise

Heute verabschieden Sie sich vom Tropenparadies Costa Rica. Ein Transferservice holt Sie entsprechend Ihrer Abflugzeit am Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen. Hier treten Sie mit vielen tollen Reiseerinnerungen im Gepaeck Ihren Heimflug an. Bitte halten Sie die Ausreisesteuer von derzeit 29$ pro Person zur Zahlung am Flughafen bereit. Wir wuenschen Ihnen einen angenehmen Flug.

 

Bitte beachten Sie, dass dieses Programm ganz nach Ihren Wünschen angepasst werden kann. Fragen Sie einfach unsere Luxusexperten

 

 

Reiseteilnehmer und Zimmer
Beschreibung Preis Auswahl
Reiseteilnehmer und Zimmer
Beschreibung Auswahl
Anzahl Zimmer Info zur Preisberechnung
Zimmer 1
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Zimmer 2
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Zimmer 3
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Zimmer 4
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Zimmer 5
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Zimmer 6
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Zimmer 7
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Zimmer 8
Beschreibung Auswahl
Anzahl Erwachsene
Kinder (0 bis 2 Jahre)
Kinder (2 bis 12 Jahre)
Hotelkategorie
Beschreibung Preis Auswahl
Exklusiv Leistungen gemäß Angebot ab 0,00 EUR
Ihr Wunschtermin
Beschreibung Preis Auswahl
Ihr gewünschter Anreisetag
Datum Nur bei diesem Termin Reiseleiter freie Plätze Preis Auswahl
  • Für diesen Termin prüfen wir gerne individuell die Verfügbarkeit.
Hier ist Platz für Sonderwünsche bzw. Kommentare, die wir berücksichtigen sollen bei Ihrer Anfrage.
Ihr gewünschter Anreisetag

 

Diese Reise ist täglich antretbar!
 

(im nächsten Schritt geben Sie uns bitte noch Ihre Kontaktdaten und Wünsche bekannt.)
Gesamtpreis für alle Reisenden gemäss Ihrer Angabe
ab € 0,00
Anzahl Personen:

wichtige info

edeltrotter.COM oder .DE ?

was hat es damit auf sich ...


 

Contact us

Contact us